Rückstritt PürstlUnglaublich empörend was der Wiener Polizeichef Gerhard Pürstl heute wieder von sich gegeben hat. Er drohte demnach den 8000 antifaschistischen Demonstrant_innen vor dem Wiener Akademikerball (oder WKR) damit Waffengewalt anzuwenden. Zitat: „ob man nicht hätte anstatt zu versuchen das noch zu deeskalieren und die Leute zu Vernunft zu bekommen – einfach bereits mit Waffengebrauch entgegen getreten hätte müssen.“

„Dieser Mann als Leitung der Polizei ist eine Gefahr für Leib und Leben und sollte sofort seine Hut ziehen. So kann man demokratiepolitisch nicht vorgehen. Es ist unser verdammtes Recht gewaltlos gegen Rechtsextremismus zu demonstrieren.“ sagt KPÖ Gemeinderätin und KJÖ Vorsitzende aus Graz Martina Thomüller.

Bild: Facebook-Seite “Wir fordern den Rücktritt von Polizeipräsident Pürstl”