Der von der Kommunistischen Partei Indiens (Marxist) geführte Bundesstaat Kerala blieb entgegen des landesweiten Trends weitgehend von hohen Infektionszahlen verschont. Neben den politischen Maßnahmen der Regierung setzen viele Initiativen auf eine Entlastung der arbeitenden Bevölkerung während der Covid19-Pandemie. So auch die Recycling-Kampagne der “Democratic Youth Federation of India (DYFI)”, welche es sich zum Ziel setzte Plastikmüll in der gesamten Provinz einzusammeln und an Recycling-Unternehmen zu verkaufen.

Mit der Unterstützung der lokalen Bevölkerung, besonders den Bauern der Region, konnten mittlerweile 1,4 Millionen US-Dollar lukriert werden. Mit dem Geld wurden unter anderem Studierende am Land mit Technik und Internet versorgt, um an den Online-Kursen der Universitäten teilnehmen zu können. Außerdem wurden Gebiete, die durch schwere Regenfälle überflutet wurden, wieder aufgebaut.

Weitere Infos befinden sich auf der Homepage www.peoplesdispatch.org, bzw. unter folgendem Link: